Ortsgemeinde Wolsfeld - Wettbewerbsbeitrag 'Unser Dorf hat Zukunft'

Ortsgemeinde Wolsfeld - Wettbewerbsbeitrag 'Unser Dorf hat Zukunft'

Durch den Bau einer Ortsumgehung im Zuge der B 257 konnten in der Ortsgemeinde Wolsfeld, Verbandsgemeinde Bitburg-Land, ab dem Jahr 2008 erstmals umfassende Maßnahmen der Dorferneuerung geplant werden, nachdem der Ort über Jahrzehnte unter der ständig wachsenden Verkehrsmenge gelitten hat, die die mitten durch den Ort verlaufende Hauptverbindung von Echternach (Luxemburg) nach Bitburg mit sich brachte.

Ein Schlüsselprojekt war dabei die Umgestaltung der fast 3 km langen ehemaligen Bundesstraße, die das Dorf bis dahin in zwei Hälften teilte. Eine entsprechende Konzeption wurde durch unser Büro entwickelt und Anfang 2009 vorgestellt. Daneben wurden weitere Maßnahmen – wie etwa die Umnutzung eines ehemaligen Sägewerks am Ortseingang zu einem neuen, attraktiven Wohnbaugebiet – geplant und in ein nachhaltiges Konzept eingebettet, das durch die beschriebenen Maßnahmen eine deutliche Stärkung des Ortskerns zur Folge hatte und damit auch den Verzicht auf die Ausweisung von Baugebieten "auf der grünen Wiese" ermöglichte.

Mit dieser Konzeption beteiligte sich die Ortsgemeinde im Jahr 2009 am Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" des Landes Rheinland-Pfalz und wurde Landessieger in der Hauptgruppe. Dies belegt die Bedeutung einer behutsamen und nachhaltigen Planung und zeigt das dies das richtige Instrument zur Stärkung der Ortskerne ist.

Projektfakten:

Auftraggeber

Ortsgemeinde Wolsfeld


Ansprechpartner

Herr Ortsbürgermeister Junk


Planungszeitraum

2009

Bildergalerie