Wellen, Baugebiete 'Sonnenhang' und 'Unter dem Farsten Weg' - Verbandsgemeinde Konz

Umweltprüfungen "Sonnenhang" und "Unter dem Farster Weg"

In der Gemeinde Wellen, Verbandsgemeinde Konz, befindet sich ein großes Natursteinunternehmen, das im Untertagebau Dolomitgestein abbaut und Produkte für den Baustoffhandel, die chemische Industrie und die Düngemittelindustrie herstellt.

Ein Areal oberhalb der Mosel sollte nach Aufgabe der dortigen Lagernutzung als Wohnbaufläche entwickelt werden. Zu diesem Zweck wurden Bebauungspläne  für mehrere Teilflächen aufgestellt. Die Baugebiete sollten anschließend von unterschiedlichen Investorengruppen aus Deutschland und Luxemburg bebaut werden.

Aufgrund der exponierten Lage am Moselhang und wegen der vorherigen Nutzung war es erforderlich, die Umweltbelange mit besonderer Sorgfalt zu berücksichtigen, so dass bereits vorlaufend zur eigentlichen Planung verschiedene Studien zu erstellen waren, um vermutete nachteilige Auswirkungen durch die Bebauung von vornherein vermeiden und entsprechende Ausgleichsmaßnahmen planen zu können.

In diesem Zusammenhang führte unser Büro für zwei benachbarte Baugebiete Umweltprüfungen durch und koordinierte dabei auch die erforderlichen zusätzlichen Fachbeiträge, wie z.B. Lärm-, Erschütterungs- und Staubimmissionsuntersuchungen, Fledermausgutachten u.ä. , so dass die Planung trotz zahlreicher Restriktionen letzlich umgesetzt werden kann.

Projektfakten:

Auftraggeber

AP Gebäude- und Grundstücksges. mbH, Dockendorf


Ansprechpartner

Herr Peters


Planungszeitraum

2006-2008