Trier
Planungskonzeption 'Alleencenter'

Konzeption eines Einkaufszentrums mit Parkhaus

In der Stadt Trier wurde in attraktiver Innenstadtrandlage - unmittelbar an dem die Innenstadt umgebenden ‚Alleenring' und nur wenige Meter vom Hauptbahnhof entfernt - eine ehemalige gewerblich bzw. industriell genutzte Fläche frei und sollte einer sinnvollen Folgenutzung zugeführt werden.

Das Gelände war stark altlastenbehaftet und zudem standen größere Teile der alten Fabrikgebäude unter Denkmalschutz. Die Planungsanforderungen waren daher besonders hoch.

Zusammen mit einem größeren regionalen Investor, den Stadtwerken Trier und einem örtlichen Architekturbüro wurde hier eine Konzeption entwickelt, die die Voraussetzungen für die Realisierung eines großflächigen Einkaufszentrums (unter anderem mit MediaMarkt und Kaufland) in Form einer Passage über mehrere Ebenen mit zugehörigem, öffentlichem Großparkhaus schuf.

Als maßgeblicher Bestandteil der Aufgabe war - in Abstimmung mit den Fachämtern der Stadt Trier und der zuständigen Denkmalpflegebehörde - auch der erforderliche Vorhabenbezogene Bebauungsplan sowie ein Durchführungsvertrag hierzu zu erstellen.

Projektfakten:

Auftraggeber

TRIWO AG, Trier


Ansprechpartner

Herr Adrian, Geschäftsführer


Planungszeitraum

2000