Stadt Westerburg - Vorbereitende Untersuchung zum Sanierungsbedarf 'Oberstadt Westerburg'

Stadt Westerburg - Vorbereitende Untersuchung zum Sanierungsbedarf 'Oberstadt Westerburg'

In der Stadt Westerburg liegt der historisch gewachsene Altstadtbereich in Hanglage unterhalb des Schlosses und der benachbarten Schlosskirche. Er ist aufgrund der Topographie und der naturräumlichen Gegebenheiten nur unzureichend an den heutigen Stadtkern angebunden und hat über die Jahre stark an Attraktivität verloren.

Mit der Zeit stellten sich zunehmend die klassischen städtebaulichen Missstände ein, die durch einen ungünstigen Bevölkerungsaufbau mit einer hohen Zahl älterer Menschen begünstigt wurden.

Das Ministerium des Innern und für Sport stimmte daher im Jahr 2008 der Durchführung einer städtebaulichen Sanierungsmaßnahme zu. Als Voraussetzung hierfür waren jedoch zunächst Vorbereitende Untersuchungen im Sinne des § 141 BauGB notwendig, die im Jahr 2009 abgeschlossen wurden.

Auf Basis der Untersuchungsergebnisse wurden ein städtebauliche Rahmenplan sowie eine Kosten- und Finanzierungsübersicht erstellt, die Grundlage für die Umsetzung der Sanierungsziele sind. Konkrete bauliche Maßnahmen sind ab 2010 vorgesehen. Sie werden ebenfalls durch unser Büro begleitet.

Projektfakten:

Auftraggeber

Stadt Westerburg


Ansprechpartner

Herr Trompeter


Planungszeitraum

ab 2008 (laufend)