Stadt Unkel Sanierungsgebiet „Historische Altstadt“

Vorbereitende Untersuchungen zur Sanierung

Die Stadt Unkel am Rhein (ca. 5.000 Einwohner) leidet seit einigen Jahren unter einem Rückgang von Geschäften und Gastronomiebetrieben im Innenstadtbereich, der noch stark von historischer Bebauung geprägt ist. Die Stadt hat sich daher ein neues Leitbild als „Kulturstadt am Rhein“ gegeben und möchte ihr Image als Geburts- und Wohnort von Willy Brandt weiter positiv ausbauen.

Im Jahr 2016 wurde die Stadt in das Bund-Länder-Förderprogramm „Historische Stadtbereiche“ aufgenommen. Das Büro ISU wurde in diesem Zusammenhang beauftragt, die Vorbereitenden Untersuchungen zur Sanierung (VU) durchzuführen und anschließend ein Integriertes Städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) auszuarbeiten. Außerdem berät ISU die Stadt und die Verbandsgemeindeverwaltung bei allen Fragen der Sanierung, arbeitet Gestaltungskonzepte für verschiedene Teilbereiche des Plangebietes aus und moderiert Einwohnerversammlungen, Bürgerwerkstätten und ähnliches.



Projektfakten:

Auftraggeber

Stadt Unkel


Ansprechpartner

Herr Flachs, VGV Unkel


Bearbeitungszeitraum

2016 bis 2018