Eifelbeton GmbH

Errichtung einer Betonmischanlage auf dem Flugplatz Bitburg: Freiflächengestaltungsplan

Auf Grundlage des Bebauungsplans Nr. 6 "Munitionslager" auf dem Flugplatz Bitburg musste im Rahmen der BMA-Vorhabengenehmigung eine objektbezogene Freiflächengestaltungsplanung erstellt werden, in welcher die bauleitplanerischen Vorgaben zur Grünordnung des Vorhabengrundstücks konkret umgesetzt wurden.

Freiflächengestaltungsplan

Im Bereich des ehemaligen Munitionslagers auf dem früheren Militärflugplatz Bitburg ist im Laufe der Jahre ein größerer Baustoff- und Recyclingpark entstanden. Hier sollte eine Betonmischanlage der Firma Eifelbeton GmbH errichtet werden.

Auf der Grundlage des Bebauungsplans Nr. 6 „Munitionslager“ des Zweckverbands Flugplatz Bitburg, war im Zuge der immissionsschutzrechtlichen Genehmigung unter anderem ein Freiflächengestaltungsplan mit differenzierten Vorgaben für die Eingrünung des Geländes sowie die Umsetzung der im Bebauungsplan festgesetzten grünordnerischen Maßnahmen auszuarbeiten. Er wurde Bestandteil der Genehmigungsunterlagen zur Errichtung der Anlage.

Projektfakten:

Auftraggeber

Eifelbeton GmbH


Ansprechpartner

Herr Jürgen Albrecht


Planungszeitraum

2014