Zweckverband Flugplatz Bitburg

Bebauungsplan Nr. 9 "B Shelterbereich" -Grünordnung

Im Rahmen der naturschutzfachlichen Grünordnungsplanung fanden umfassende örtliche Bestandsaufnahmen von ‚Natur und Landschaft’ statt. Diese hatten zusammenfassend ergeben, dass im Plangebiet eine überdurchschnittliche Bedeutung für den örtlichen Arten- und Biotopschutz bestand, welche in der weiteren Bauleitplanung zu berücksichtigen war, insbesondere durch Festlegung verschiedener biotoptypenbezogener landespflegerischer Maßnahmen.

Bebauungsplan Nr. 9 "B Shelterbereich" - Grünordnungsplan

Für die ehemalige US Air Base wurden im Zuge der Konversion zu einem Gewerbe-, Dienstleistungs- und Freizeitzentrum insgesamt 18 Bebauungspläne mit zugehörigen naturschutzrechtlichen Fachbeiträgen erarbeitet.
Zum Bebauungsplan Nr. 9, der einen Bereich mit ehemaligen Flugzeugbunkern überplant, fanden umfangreiche örtliche Bestandsaufnahmen zu Natur und Landschaft statt. Sie ergaben, dass das Areal aufgrund der Tatsache, dass es bereits sehr lange brach gelegen hat, eine überdurchschnittliche Bedeutung für den örtlichen Arten- und Biotopschutz besitzt, die in der Bauleitplanung zu berücksichtigen war.
Im zugehörigen Bebauungsplan wurden daher verschiedene biotoptypenbezogene landespflegerische Maßnahmen definiert und durch entsprechende Festsetzungen verbindlich gemacht.

Projektfakten:

Auftraggeber

Zweckverband Flugplatz Bitburg


Ansprechpartner

Herr Berscheid, Leiter Zweckverbandsverwaltung


Planungszeitraum

2014 - 2016